Feinstaub: dicke Luft?

Dicke Luft nicht nur in Stuttgart
Der Begriff Feinstaub ist in alle Munde. Hah, und kaum einer weiß genau was damit gemeint ist. Für die Schweiz gibt es auf Feinstaub.ch eine stündlich aktualisierte Karte mit hochgerechneten Daten der kantonalen Meßstellen.

Video vom Bundesumweltamt zur Luftqualität im Jahr 2015: Auswertung der Feinstaubwerte, endgültige Daten – Stand Dezember 2016. Also ganz offiziell.

 

openData auf luftdaten.info
Den Bürgern von Stuttgart haben die veröffentlichten Daten der offiziellen Meßstellen nicht gereicht. Sie messen jetzt selber nach! Mit selbst gebauten Meßgeräten, inklusive Software, stellen sie ihre Messungen öffentlich auf maps.luftdaten.info ins Internet. Dort gibt es auch eine Bauanleitung und die Software für das Feinstaub-Meßgerät.

DIY Feinstaub Meßstation für 30 Euro
Auf Deutschlandradio gibt es den Podcast DRadio Wissen. In der Sendung vom 15. Januar 2017 haben sie die Webseite luftdaten.info und das Meßgerät vorgestellt.

 

Wolkenreise: spät dran

Wolkenreise Entwurf 4.2

Wolkenreise Entwurf 4.2

Zurück zu den Wurzeln
Da ich mit dem Entwurf 5 der Wolkenreise unzufrieden war, habe ich mich entschlossen das Motiv mit Bleistift und Papier weiter zu entwickeln. An der Wolkenlandschaft und dem Gasplaneten werde ich nichts mehr ändern!
Digital, gimp, Entwurf 4.2, 10000 x 7500 px, 2017.

 

Mit G'MIC erstelltes Bild

Mit G’MIC erstellte Liniengrafik

In gimp mit G’MIC arbeiten
In gimp habe ich das Bild Entwurf 4.2 verkleinert und mit dem Filter ‚Gradient Norm‘ aus der Filtersammlung G’MIC in eine Liniengrafik umgewandelt.
Digital, gimp, G’MIC, 800 x 600px, 2017.

 

Im Format DIN A4 ausgedruckt.

Im Format DIN A4 ausgedruckt.

Der Tintenstrahldrucker
Danach habe ich in gimp eine Datei im Format DIN A4 erstellt und die Liniengrafik mehrfach darauf platziert, abgespeichert und vier mal mit meinem neuen Tintenstrahldrucker ausgedruckt.
Digital, gimp, 2480 x 3508px / DIN A4, 2017.

 

Zurück zu den Wurzeln

Zurück zu den Wurzeln!

Gekritzel auf Papier
Ja. Jetzt werde ich immer mal wieder mit dem Minenstift auf den Ausdrucken herum kritzeln. Ich habe keine Ahnung ob die vier Ausdrucke reichen. Aber nun muss ich mich beeilen, ich bin spät dran!
Nikon D3200, AF-S Nikkor 18-55mm, 800 x 600px, 2017.

 

Modern Times: unser Mond als Projektionsfläche

‚Modern Times‘ auf Vimeo gefunden
Diesen kleinen Kurzfilm von Richard Mountney habe ich auf der Video Plattform vimeo entdeckt. Der video clip wurde dort schon 2010 veröffentlicht und liegt leider nicht in besserer Auflösung vor.


MODERN TIMES from BC2010 on Vimeo.

 

Mannomann, einfach zu schön um wahr zu sein

Die letzten paar Wochen waren richtig gut für uns freiberuflichen Zombie-Jäger
Wir vonne Spezialeinheit kamen alle auf unseren Schnitt und haben richtig gut Kohle gemacht. Aufe Maloche lief dat richtig rund, und dat untote Gesindel hat sich von uns einfach entsorgen lassen. Ich musste kein einziges mal meine Pumpgun einsetzen. Sogar der Schlipsträger und der Dicke kamen auf ihren Schnitt.

Auch privat muss ich sagen läuft et gut
Vonne Verwandtschaft hat sich bei mich auch keiner mehr blicken lassen. Vielleicht werde ich mich ma bei meine alten Kumpels in Bochum melden. Im Augenblick läuft et bei mich richtig gut.

Mannomann, et is einfach zu schön um wahr zu sein!

 

Podcast: Echo der Zeit vom 25.02.2017

Keiner hat das Recht auf eigene Fakten.
Sagt Will Hutton in einem Interview für den Podcast Echo der Zeit. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber keiner hat das Recht auf eigene Fakten. Trump, Bannon und Kumpanen habe zu diesem Thema ganz bestimmt eine eigene Meinung. 😉