Archiv der Kategorie: Photo Stroll

Spaziergänge, Besuche, Orte, Begegnungen

Unbearbeitete Fotos der Apollo Mond Missionen in hoher Auflösung online

Am 19. September 2015 fand die International Observe the Moon Night statt (und die nächste InOMN geht am 8. Oktober 2016 an den Start). Ich denke mal nicht, das die Verantwortlichen der NASA da gedacht haben: „Wir könnten mal die Fotos, die die Apollo Astronauten wärend ihrer Expeditionen gemacht haben, mit 1800 dpi einscannen und auf flickr veröffentlichen.“
Die Originale wurden schon seit 2004 von der NASA eingescannt. Kipp Teague, der für das Lynchburg College in Virginia arbeitet, hat irgendwie die digitalen Daten in die Finger bekommen, die Aufnahmen bearbeitet und auf seiner Webseite Project Apollo Archive in niedriger Auflösung veröffentlicht.

About the Project Apollo Archive Flickr Gallery
Kipp Teague zur Veröffentlichung der Apollo Fotos auf flickr

Stephan Gotthold vom Clear Sky-Blog und Daniel Fischer auf Skyweek haben schon ihre Meinung zur Veröffenlichung der unbearbeiteten Fotos gepostet. Der ausführliche Blogpost von Jason Davis auf planetary.org finde ich sehr informativ. Dort wird auf das Project Apollo Archive von Kipp Teague hingewiesen.

Kipp Teague 02-10-2015 facebook

Post von Kipp Teague auf seiner Seite auf facebook

Ein Nachteil, den ich bei den auf flickr veröffentlichen Fotos sehe, ist das komplette Fehlen von Zusatzinformationen. Natürlich haben die damals verwendeten analogen Hasselblad Kameras keine Exif-Daten aufgezeichnet, aber den Fotos nur die Bildnummer mitzugeben ist wirklich nicht hilfreich. Im Project Apollo Archive sind fast alle Fotos mit einer Beschreibung versehen. Gut, dort fehlt oft auch das Datum der Aufnahme, und die Beschreibungen sind recht knapp. Auch sind nur die ‚guten‘ Fotos aufgelistet und die Auflösung der Fotos betragt maximal 2340px mal 2359px.

AS11-40-5903
AS11-40-5903
Apollo 11 Hasselblad image from film magazine 40/S – EVA
Neil Amstrong hätte Buzz Aldrin beinahe den Kopf abgeschnitten 🙂

Die seit Anfang Oktober auf flickr hochgeladenen Fotos beinhalten wirklich alle von den Apollo Astronauten gemachten Aufnahmen. Auch die verwackelten, über- oder unterbelichten Fotos werden mit einer Auflösung von 4275px mal 4275px veröffentlicht! Wer Interesse hat, kann die Fotos in dieser hohen Auflösung herunterladen und sich an die Bildbearbeitung machen. Jedes Album entspricht einer damals verwendeten Filmrolle. Ich habe noch die Hoffnung, das Kipp Teague ja noch seine Meta-Daten herausrückt 😉

Und hier noch vier englischsprachige Artikel zur Veröffentlichung der Apollo Fotos auf flickr:
Apollo photos redux: The story behind the NASA moon pics posted to Flickr
Over 8,400 NASA Apollo moon mission photos just landed online, in high-resolution
Over 8,400 images from NASA’s Moon missions are now on Flickr in high resolution
Our Favorite Images From NASA’s Incredible New Apollo Gallery
Every Moon Photo Shot by Apollo Astronauts is Now on Flickr

AS11-36-5299
AS11-36-5299
Apollo 11 Hasselblad image from film magazine 36/N – Trans-Lunar

 

Wanderung auf der Halde Hoheward

Sommerspaziergang 2012

Im letzten Sommer besuchte ich eine gute Freundin, um gemeinsam dem Bloggergrillen 2012 in der Villa Kueperpunk beizuwohnen.
Zwei Tage später sind wir dann einfach mal über die Halde Hoheward gewandert. Dabei habe ich das eine oder andere Foto geschossen. Drüben auf Flickr habe ich die 14 besten Fotos veröffentlicht.

 

 

Das Bloggergrillen in der Villa Kueperpunk

Das Bloggergrillen in der Villa Kueperpunk stand unter dem Motto
„Ein Rost ist nicht genug“. Wie war, wie war!

In tagelanger Vorbereitung hatten Küperpunk und Zauselina wie fleißige
Bienen für unser aller Wohlergehen Vorkehrungen getroffen. Bloggerin Ghost brachte aus Thüringen echte Thüringer mit, die von Kueperpunk und Zauselina fachmännisch und gekonnt geröstet und von uns genüsslich verspeist wurden. Vielen, vielen Dank an Ghost!

Unser generöser Gastgeber hatte nicht nur am Grill das richtige Händchen, sondern auch beim Wetter. Kurzfristig wurde die feierliche Entzündung des olympischen Feuers von 19 Uhr auf 15 Uhr vorverlegt. Welch weise Entscheidung!

Das Wetter hielt und kein Regentropfen wagten es unsere Häupter zu benetzen. Gerüchten zu Folge, soll Flusskiesel Zugriff auf ein Wetterkontrolsystem haben. Ob es stimmt?

Unser Gastgeber Küperpunk
Unser Gastgeber Küperpunk

Unvergesslich wird mir Zauselinas (die gute Fee der Villa Kuperpunk) köstlicher Nudelsalat bleiben. Er schien mir einem Füllhorn entsprungen zu sein, da er nie zur Neige ging.

Doch ich muß noch von meiner Anreise zum Landgut derer von und zu Kueperpunk berichten. Vybzbild war so freundlich Fernrir, Leif und meine Wenigkeit auf ihrem mitternachts-blauen, fliegenden Teppich mitzunehmen!

Vybzbilds fliegender Teppich


 

Vybzbilds fliegender Teppich. Und ja, sie hat einen Freiflugschein von der Hexen-Innung Rot-Weiß Bochum 1464. Rechts unten, das schwärzliche Etwas, ist meine Socke. Man kann die Ausmaße dieses prächtigen Fluggeräts erahnen.

Der Flug war recht kurz, aber sanft. Auf dem Landgut derer von und zu Kueperpunk angekommen, waren wir angenehm überrascht. Keine Trolle, Gnome, Kobolde oder Poltergeister, die ihr Unwesen mit uns Sterblichen treiben wollten. Nichts davon! Und auch der berüchtigte Drache derer von und zu K. ließ sich nicht blicken. Nur ab und an war ein Raunen oder auch ein kurzer, spitzer Schrei zu hören.

Die Zugbrücke zur
Die Zugbrücke zur „Villa“ Kueperpunk. Hier herrschte ein geschäftiges Treiben. Im Vordergrund sieht man Henning, der Blogs liest.

Und jetzt möchte ich der geneigten Leserschaft einige Aufnahmen der gelungensten Veranstaltung des frühen 21. Jahrhunderts präsentieren:

Fenrir, Vybzbild und Leif
Fenrir, Vybzbild und Leif haben Platz genommen.
Der Doctor, der Commodore daMax, Flusskiesel und die unvergleichliche Zauselina
Der Doctor, der Commodore daMax, Flusskiesel und die unvergleichliche Zauselina
Eine wirklich angenehmen Gesprächsrunde
Eine wirklich angenehmen Gesprächsrunde. Leider erkennt man nicht die Topographie des Geländes, das viel zur besonderen Atmosphäre des Bloggergrillens beigetragen hat.
Diese arme Kreatur wurde all seiner Gefährten beraubt.
Diese arme Kreatur wurde all seiner Gefährten beraubt.
Fenrir erklärt - und der Doctor versteht.
Fenrir erklärt – und der Doctor versteht.
Angie und John von Second Radio
Angie und John von Second Radio. Bestens technisch ausgerüstet habe sie einige Videos gedreht!

Wie schon erwähnt, hatten wir mit dem Wetter keinerlei Probleme (Wetterkontrolle?). Die fruchtbaren und angeregten Gespräche gingen bis kurz vor Mitternacht.

Inswischen haben auch andere Gäste über dieses Weltereignis berichten können! Hier meine sicherlich unvollständige Liste:

Zauselina

Fenrir

Vybzbild

Flusskiesel

Ghost

kueperpunk

Letzter Venustransit für 105 Jahre schon in zwei Wochen!

Nächster Venusdurchgang erst wieder im Jahre 2117 

Nur noch zwei Wochen bis zum Venustransit! Der Transit beginnt am 6. Juni 2012 um 0:09 MESZ und da ist die Venus mit der Sonne noch unter dem Horizont:-)

Aber bis 6:50 MESZ, bis zum letzten Kontakt ist die Sonne in unseren Breiten schon über eine Stunde aufgegangen.

Auf  venustransit.de gibt es ausführliche Informationen zu diesem Jahrhundertereignis. Auch die wichtigen Sicherheitshinweise (!) zur Sonnenbeobachtung muß man aufmerksam durchlesen. Denn Transitbeobachtung ist Sonnenbeobachtung.

Auf der Jagd nach der letzten Venus vor dem Transit

Gestern, am 24. Mai, hat der Wissenschaftsjournalist Daniel Fischer am Bochumer Planetarium Venus und Mond fotografieren können. Die Venus nähert sich immer mehr der Sonne, deswegen ist sie am Abendhimmel immer schwieriger zu beobachten. Sie verabschiedet sich als Abendstern um am 5./6. Juni vor der Sonnenscheibe vorbeizuziehen!

Auch ich war gestern Abend nach 22 Uhr auf der Pirsch. Mir gelangen diese Schnappschüsse mit meiner Canon EOS 350D und dem verflixten Objektiv EFS 18-55. Das Erdlicht, oder earthshine, war mit bloßem Auge gut zu erkennen.

Mond mit Erdlicht und Venus in der Abenddämmerung des 24. Mai 2012
Der Planet Venus (Ausschnitt in Originalauflösung)
Der gesamte Schauplatz in der Totalen
Mond und Venus (Ausschnitt)