Mannomann! Kein Wetter für Zombies.

Der Herr Funke, unser Radiofritze, der war ja ma Telekomiker. Den hatte die Stasi damals bei die Deutsche Telekom untergeschoben. Und genau deswegen kennt der sich aus mit dem Abhören von die ganzen Frequenzen vonner Polizei, Feuerwehr, Rettung und alle anderen auch. Dafür hat der ne ganz schöne Anlage mit Technik und so. Aber da war nur dat übliche Geplärre für heiße Tage drauf zu hören. Nix über Zombies! Ja und wie sollen wir Zombie-Jäger vonne Spezialeinheit dann auf unseren Schnitt kommen? Wir sind doch Freiberufler und werden nach erlegter Stückzahl bezahlt. Unser Schlipsträger der war schon dran am überlegen, wir sollten selber Nazi-Zombies züchten, genau wie die dat vom Verfassungschutz auch tun.

Aber dann gab et inner Nacht doch noch Alarm. Wir rein in den Bulli, und der Dicke, unser Fahrer, brettert los! Da war sonne arme Ommma, der wollte so ein Untoter dat demente Gehirn aufessen, aber zum Glück is dat Ömmmaken nich gebissen worden. Wir ham dann nich lang gefackelt und alles schnell erledigt: Kopfschuß, dann eingetütet in den Leichensack und die Ommma hat erst ma Frau Doktors patentierte Vergissmeinnich-Spritze verpasst gekricht. Dat Zeuch is super, die wissen dann von keine Zombies mehr.

Tja, wat soll ich sagen, diesen Sommer machen sich die Zombies rar. Dat is aber auch echt kein Wetter für dat untote Gesindel. Mannomann!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 14 =