Schlagwort-Archive: Nazi-Zombies

Mannomann: Nazi-Zombies auf dem Holzweg

Letzte Woche hatten wir vonne Spezialeinheit ma widda mit so fiese Nazi-Zombies zu tun gehabt. Unser Herr Funke hatte auf seinem Horchposten mitbekommen, dat auf einem Holzweg im Wald eine wilde Horde demonstrieren tut und unterwegs wäre nach dem Osten? Ja, glaubse dat?

Wir vonne Spezialeinheit waren ganz erstaunt: im Ruhrpott gibbet Wald? Mannomann.

Und ob. Sogar mit Oberförster und so. Wir also rein in unseren Bully und der Dicke brettert los und gibt Vollgas. In Nullkommanix waren wer auch schon im Grünen und wer standen im Wald. Und da kamen die hungrigen Nazi-Zombies auch schon dem Holzweg entlang auf uns zu!

Abba nich mit uns freiberufliche Zombie-Jäger. In Nullkommanix hatten wer dat Nazi-Zombie Gesocks erledigt. Der verdatterte Oberförster hat ganz irritierter daneben gestanden und gestaunt, wie schnell man so einen Dämon nicht angemeldete Demo beenden kann.

So machen wir Zombie-Jäger dat, Herr Öberförster. Mannomann!

 

Zombies müssen sich nicht gegen Grippe impfen lassen!

Gleich ma vorneweg gesagt, letzte Woche fühlte ich mich zisselmissel. Will sage, bei mir war wieder ne Erkältung im Anmarsch. Meine Kollegen vonne Spezialeinheit hatten mich schon ganz schief angeguckt: ich soll mit meine Bazillen bloß wech bleiben!
Die Kollegen sind dat blühende Leben, und ich weiß nicht wie die dat machen. Da wer ja im Nebenjob als Zombie-Jäger ja nur Freiberufler sind, is da natürlich Essig mit sich vom Betriebsarzt kaputtschreiben lassen, denn wer haben ja keinen Betriebsarzt.

Aber da wer ja die letzte Woche im Krankenhaus St. Brunhilde vonne Knappschaft waren, wegen die Nazi-Zombies da, tja wat soll ich sagen, da kam mir die Idee ma sonnen Weißkittel zu fragen, wat man so gegen die Erkältung tun könnte, ohne getz zum Arzt zu gehen, und kommense mir getz nich mit Zwiebeltee

…ja, dat hab ich den Arzt da gefragt und wissen se wat der mir geantwortet hat?
Ich soll drei Wochen Urlaub machen, mich vonnem Arzt auskurieren lassen und mich dann gegen Grippe impfen lassen! Ja glaubse dat?! Da krieg ich die Pimpernellen krieg ich da, näh, näh, näh!

Also getz bin ich erkältet und auch Zombies müssen sich nich gegen Grippe impfen lassen. Mannomann!

 

Mannomann! Kein Wetter für Zombies.

Der Herr Funke, unser Radiofritze, der war ja ma Telekomiker. Den hatte die Stasi damals bei die Deutsche Telekom untergeschoben. Und genau deswegen kennt der sich aus mit dem Abhören von die ganzen Frequenzen vonner Polizei, Feuerwehr, Rettung und alle anderen auch. Dafür hat der ne ganz schöne Anlage mit Technik und so. Aber da war nur dat übliche Geplärre für heiße Tage drauf zu hören. Nix über Zombies! Ja und wie sollen wir Zombie-Jäger vonne Spezialeinheit dann auf unseren Schnitt kommen? Wir sind doch Freiberufler und werden nach erlegter Stückzahl bezahlt. Unser Schlipsträger der war schon dran am überlegen, wir sollten selber Nazi-Zombies züchten, genau wie die dat vom Verfassungschutz auch tun.

Aber dann gab et inner Nacht doch noch Alarm. Wir rein in den Bulli, und der Dicke, unser Fahrer, brettert los! Da war sonne arme Ommma, der wollte so ein Untoter dat demente Gehirn aufessen, aber zum Glück is dat Ömmmaken nich gebissen worden. Wir ham dann nich lang gefackelt und alles schnell erledigt: Kopfschuß, dann eingetütet in den Leichensack und die Ommma hat erst ma Frau Doktors patentierte Vergissmeinnich-Spritze verpasst gekricht. Dat Zeuch is super, die wissen dann von keine Zombies mehr.

Tja, wat soll ich sagen, diesen Sommer machen sich die Zombies rar. Dat is aber auch echt kein Wetter für dat untote Gesindel. Mannomann!

 

Mannomann: Zombies gehen mir auf die Nerven

Ja, dat is so: Zombies gehen mir auf die Nerven. Aber wat will man machen. Als freiberuflicher Zombie-Jäger is man auf dieses fiese, untote Gesindel einfach angewiesen. Denn wir vonne Spezialeinheit, werden nach erlegter Stückzahl bezahlt!
Finden wer keine Zombies, kriegen wer auch kein Geld. So brutal ist dat nu mal, da kannse nix gegen machen.

Apropo nix gegen machen: mal drei Wochen Urlaub machen bei dem St. Anton, dat käm getz im Sommer gar nich mal schlecht!
Aber bei meinem Pech laufen mir da dann gleich die Nazi-Zombies übern Weg. Krieg ich die bezahlt?

Mannomann, da muß ich gleich mal bei unsere Filzekrattie nachfragen!

 

Zombies brauchen keinen Zwiebeltee, mannomann!

Ja, getz hat mich diesen Winter doch noch die Bazillen erwischt. Der eine oder andere wird mich fragen wollen: „Winter? Wat für ein Winter?“

Tja, wat soll ich Euch sagen, ich fühl mich zisselmissel, und dat schon die ganze letzte Woche so. Den Bazillus hat auch mein Mudder vonne ReHa mitgebracht. Die alten Leutchen da hat dat ganz schlimm wärend die ihrer Gesundungsphase erwischt. Und wat sagen dazu die studierten Ärsche, ah näh tschuldigung, die Ärzte und deren kranken Schwestern? „Trinken se viel Zwiebeltee, davon geht die Bazillen kaputt.“

Ja, glaubse dat? Dat gibbet doch nich!

Näh, näh, näh, denen würd ich gerne mal so echt fiese Nazi-Zombies von dem Verfassungsschutz vorbei schicken. Denn die Zombies brauchen keinen Zwiebeltee trinken, die wollen nur unsere Gehirne fressen.

Mannomann!