Schlagwort-Archive: Bilder

Beim Jupiter! Raumsonde Juno

Juno mission insignia

Juno mission insignia. Source: https://www.youtube.com/user/NASAJuno

Beim Jupiter! NASA Juno Mission Trailer
Emily Lakdawalla von der Planetary Society hat am 9. Juni in dem Blogbeitrag What to expect from JunoCam at Jupiter den geplanten Einsatz dieses Gerätes aufgelistet. Ein weiterer Blogeintrag mit dem Titel Timeline of Juno Jupiter Orbit Insertion events beschreibt den Missionsablauf vom 20. Juni bis zum späten Abend des 4. Juli (bei uns in Europa ist dann schon der 5. Juli). Während des Eintritts in die Umlaufbahn um den größten Planeten unseres Sonnensystems, werden alle Instrumente der Raumsonde vom Gasplaneten Jupiter weg zeigen, so das keine Bilder gemacht werden können.

Und was weiß Wikipedia über die NASA Raumsonde Juno?

 

Kennen Sie… Eyke Volkmer

Titelbild von Eyke Volmer

Titelbild von Eyke Volmer

„So sieht es im Weltraum aber nicht aus“
Eyke Volkmer hat bis 1972 die Titelbilder für die Reihen Goldmanns Zukunftsromane und Goldmanns Weltraum Taschenbücher gemalt. „So sieht es im Weltraum aber nicht aus“ ist ein Kommentar des bekannte Verlegers Wilhelm Goldmann zu den Titelbildern des Illustrators Eyke Volkmer. Wenn es um meine Space Art Bilder geht, bekomme ich das oft zu hören. Fernsehserien und Spielfilme wie etwa Star Trek und Star Wars verwöhnen den Betrachter. Und wir Illustratoren und Grafiker, die wir den Weltraum auf eine andere Weise zeigen, haben es schwer gegen den Mainstream anzukämpfen.

John Wyndham: Kolonie im Meer

John Wyndham: Kolonie im Meer, Titelbild von Eyke Volkmer

Dem freischaffenden Bühnenbildner, Kurator und Künstler Tommi Brem ist es zu verdanken, das man Eyke Volkmers Werkschau online ansehen und einen Katalog bei Blurb bestellt werden kann. Und die komplette Ausstellung kann man sogar ausleihen!

 

UPDATE 22.08.2015:
Auf Houdini Nation, einem älteren Projekt von Tommi Brem, findet sich ein Interview mit Eyke Volkmer aus dem Jahre 2007. Zitat:

„Volkmer explains the decision of Wilhelm Goldmann to have the covers designed in this particular fashion, he explains how book covers were done in that time and he tells us a little about how the publisher Wilhelm Goldmann was a person.“

Das Interview kann man in Englisch und in Deutsch herunterladen und liegt als siebenseitiges, nur 800 Kbyte kleines Pdf vor.

 

Das neue Dateiformat WebP

Man spricht es ‚weppy‘ aus
Mit WebP soll man Fotos und Bilder abspeichern können und das bei deutlich kleineren Dateigrößen als sie das Dateiformat Jpeg liefert. Aber was man über WebP bei Wikipedia lesen kann, klingt nicht gut.

Nicht noch ein Dateiformat
Ich habe dieses neue Dateiformat noch nicht ausprobiert. Aber es reicht mir schon das die Programmierer von GIMP, mir ihr XCF Dateiformat aufzwingen wollen: jetzt kommt auch noch Google daher und propagiert WebP es als Ersatz für Jpeg. Ja ist den schon Weihnachten? 😉

Was hat Google mit WebP vor?
XFC ist der Versuch, dem Dateiformat PSD von Adobe eine offenes Dateiformat entgegenzusetzen. Das ist sicher eine gute Idee.
Und Google, die Datenkrake, die nach der Weltherrschaft strebt, lässt ein offenes Dateiformat entwickeln. Das ist eine schöne Geste, mehr aber auch nicht. Denn seit der ersten Veröffentlichen des Dateiformats im Jahre 2010, hat sich WebP nicht als Standard für Fotos und Bilder im Web durchgesetzt. Fast fünf Jahre sind vergangen und das Dateiformat hat noch nicht die Welt erobert? Warum hat Google WebP, wie so viele andere Projekte und Dienste, noch nicht beerdigt?
Ich stelle hier mal ganz unbefangen eine vielleicht paranoide Frage: was hat Google mit WebP vor, außer die Welt und uns alle zu beherrschen?

 

Kennen Sie Chris Foss?

Der Meister der Science Fiction Illustration
Wer kennt ihn nicht, diesen genialen Künstler. Persönlich bin ich dem Maestro Chris Foss nie begegnet, aber für mich waren und sind seine Bilder ein großer Ansporn!

Second Moonbeast

Besonders in den 1970er und 1980er Jahren waren seine Arbeiten meine Quelle der Inspiration. Ich wollte unbedingt auch solche Raumschiffe und Planeten malen können!

Copyright by Chris Foss

Sein Bildband 21st Century Foss war ein Augenöffner für mich.

Copyright by Chris Foss

Inzwischen hat er sogar einen eigenen Kanal auf Youtube!

Concept Art for DUNE

Note: All artwork and images copyright © Chris Foss.
Please do not use images without the permission !