Mannomann, Zombies brauchen nich zum Arzt

Mannomann, dat war eine beschissenen Woche. Widda ma! Ers passiert gar nix und dann holen die Jungens vonne Spezialeinheit den Siebzehner raus. Nähnähnäh!

Und et kommt wie et einfach kommen muß:
Als die gerade so richtig schön in Bierlaune gekommen waren, gibbte ALARM! Und die dann beschwipst wie die waren, rein in den Bulli und versucht dat kapputte Schrottding zu starten. Ging abba nich, weil damit is der Dicke ja nich mehr übern TÜV gekommen.

Und ich muß getz ma erklären, dat ich da am Dienstag nich dabei war. Ich war von die Chefin, unsere Frau Doktor zum Arzt geschickt worden, wegen die quartalsmäßige Untersuchung. Dat is so Forschrift bei uns und unsere Chefin, die Frau Doktor is bei die Filzekratie und die nimmt sowat echt Ernst, dat kannse mich glauben.

Als mich also die echte Ärztin dabei is mich mit Nadeln zu pisaken und aufn Kopp zu stellen um raus zu finden ob ich mir sonst wo irgendwat wech geholt hab auffe Maloche, da waren die Dösköppe von Kollegen schon blau. Und dann kam der Alarm!

Dat muß ein Donnerwetter von die Chefin von unsere Frau Doktor gegeben haben, dat hasse bestimmt bis nach Bochum gehört! Ma gut dat ich nachem Arzt gewesen war und mit viele schöne Bescheinigungen und jedemenge Papierkram zurück gekommen bin.

Mannomann, manchma abba nur manchma bin ich froh um die blöde Filzekratie.

Abba auch nur manchma.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 10 =