Schlagwort-Archive: Zombie

Mannomann, auch Zombies haben keinen Brechreiz

Ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen
Den Spruch haben se bestimmt schon gehört. Wir vonne Spezialeinheit bekommen dat „Ich hab schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen“ von unserem Schlipsträger bei jeder Gelegenheit zu hören.
Abba wat will der uns nur damit sagen? Da sind wer alle zuammen drüber am rätseln. Wir haben schon rausgefunden dat Pferde gar nicht kotzen können, so viel is uns klar. Und unser Schlipsträger hat sich seinen Brechreiz aus seine Anfangsphase auch abgewöhnt, der is getz genauso abgehärtet gegen den Siff wie wir alle auch. Ich bin nur froh, dat die Zombies nicht kotzen müssen. Also dann wäre mir bestimmt ständig übel und ich hatte diesen Brechreiz als ob ich kotzen müsste, mannomann. Glaubse dat?

 

Mannomann, kein Bock auf Frühling

Null Bock, kein Bock, auf gar nichts
Da kommse morgens nichts ahnend aufe Arbeit an, und musse mit an sehen wie die Mundwinkel Deiner Kollegen (alles freiberufliche Zombie-Jäger im Nebenjob) senkrecht nach unten zeigen. Ja wat is denn mit Euch los? Wat geht denn hier ab?
Fragen über Fragen, abba die Antworten waren irgendwie einsilbig: „Ich hab kein Bock, et is widda Frühling“. Ja, glaubse dat? Dat untote Zombie Gesindel stört et doch gar nicht ob gerade Frühling oder Winters is. Für die is immer schlechtes Wetter!

Kein Bock auf Frühling
Ich gebe es ja zu, in Mutters Garten sprießt widda dat Unkraut; da wird et wieder ordentlich wat zu rupfen geben, dat kannse mir glauben.
Aber getz auf die schönen Spaziergänge inne immer wärmer werdenden Sonne zu verzichten und die Mundwinckel wie die Merkel in die Tischplatte zu rammen, näh, näh, näh, da mache ich nicht mit!

Ja, so is dat Leben
Denn erst mal isset April. Und der macht bekanntlich wat er will. So ist dat Leben eben. Mannomann!

 

Nur Zombies brauchen keine sozialen Kontakte

Mannomann, wir Zombie-Jäger brauchen soziale Kontakte
Näh, die Zombies brauchen keine sozialen Kontakte. Dieses untote Gesindel hat einen angeborenen primitiven Instinkt und formiert sich ganz automatisch zu kleineren oder größeren Gruppen zusammen. Dat könnt ihr mir glauben, ich kenn mich da aus, ich bin im Nebenjob freiberuflicher Zombie-Jäger vonne Spezialeinheit!

Abba glaubse dat ich ma Zeit hab meine Kumpels anzurufen? Näh, näh, näh! Nich mal eine einzige E-Mail hab ich die geschrieben. Nich mal wat auf deren facebook Seiten hab ich wat geschrieben, und auch nich auf deren Blog sonnen Kommentar hinterlassen.

Von sich ma treffen und einfach abhängen will ich getz ma gar nicht reden! Und weiße warum nich? Ich kann Euch dat sagen: meine eigenen sozialen Kontakte, Verwandte, Bekannte und Freunde wissen doch gar nicht dat ich freiberuflicher Zombie-Jäger bin!

Und die dürfen dat auch nich wissen, denn dat is streng geheim, und ich werde mich früher oder später verplappern (ich kenn mich doch), und dann is dat raus und dat gibt dann so richtig Ärger! Und auf den Ärger mit die Filzekrattie, da hab ich einfach keinen Bock zu! So dat musste ich ma sagen. Mannomann!

 

Et gibt immer mehr Zombies! Mannomann!

Da jagen wir vonne Spezialeinheit die ganze Woche Zombies, erlegen dat untote Gesindel, aber et werden nich weniger!
Manchmal komme ich mir als freiberuflicher Zombie-Jäger wie der alte Sisyphos vor. Ja, genau der Typ, der den ganzen Tag den Felsen den Berg hinaufwälzen tut. Und jedesmal rollt dat verdammte Ding dem Sisyphos wieder ins Tal.

Ich wollte dat nur ma gesagt haben.
So! Und um mich wieder zu motivieren, mach ich getz ma lecker Mittagessen. Mahlzeit!

 

Mannomann! Zombies interessieren sich nicht für Kunst.

Tja, so is dat Leben. Da hat man ma ne Einladung zu ner Vernissage bekommen, kannse nich hin weil deine Spezialeinheit zum Zombies jagen muss! Näh, näh, näh! Auch der freiberufliche Zombie-Jäger im Nebenjob braucht Kunst. Und dann kommt dat untote Gesocks und macht meinen ganzen Terminkalender durcheinander.

Tja, so is dat: Zombies interessieren sich eben nicht für Kunst, mannomann!