Schlagwort-Archive: COPYRIGHT © BY RALF SCHOOFS

Weihnachtsgruß 2016

„Allen Leserinnen und Lesern meines Blogs wünsche ich eine frohe Weihnacht und ein besinnliches Fest!“

Ralf Schoofs

The refuge under the Christmas star.

The refuge under the Christmas star.

 

Photonenjagd am Oermter Berg

Mit meinem 12" Dobson auf Photonenjagd am Oermter Berg. Fuji-Color Dia-Film, 1995.

Sterngucker am Oermter Berg

Oermter Berg
Mit meinem 12″ Dobson Teleskop auf Photonenjagd am Oermter Berg. Damals noch mit der Moerser Astronomischen Organisation.
Fuji-Color Dia-Film, 1995.

 

Die Sternenstadt: ein Entwurf

Sternenstadt

Die Sternenstadt. Naja, dieser Titel passt noch nicht ganz.

Arbeitstitel: Starcity
Ich hatte da mal eine Idee: man nehme die Landschaft aus dem Space Art Bild Saturn und Tethys und die Gebäude aus Letzter Flug der Amazone 2.0. Dann noch einen Himmel hinzugefügt, der entfernt an das Band der Milchstraße erinnert. Ach, und vielleicht sollte ich noch ein paar vogelähnliche Objekte hinein kritzeln, wegen der Andeutung von räumlicher Tiefe und so. Diese ‚Ideenskizze‘ ist noch recht klein.
Digital, gimp, 1024px, 2016.

Unpassender Titel
Über den Titel des neuen Bildes lasse ich mit mir reden, aber es ist ja auch nur ein Arbeitstitel. Für eine Stadt hat diese Siedlung aber wenige Gebäude. Vielleicht ist es nur ein unbedeutender Außenposten, oder eine kleine Kolonie am Rande eines großen Sternenreiches? Und wo sind eigentlich die Sterne? Ich sehe nur zwei!

 

Die Landchaft stammt aus dem Space Art Bild 'Tethys EVA'

Man nehme diese Landschaft…

 

Asteroid City - Digital Version

…und diese Gebäude, und schon hat man eine neue Ideenskizze!

 

Mannomann, Zombies machen kein Zumba!

Letzte Woche, da hat so ein Rudel wildgewordener Nazi-Zombies eine Feudeltrulla verspachteln wollen. Abba wie dat so iss: wollen is nich können.
Als wir vonne Spezialeinheit da hin sind, da war dat Fräulein schon dabei, dat fiese Nazi-Gesindel ein Kopp kürzer zu machen! Und ich muß voller Respekt sagen, dat konnte die auch ganz gut.
Als wir dann die restlichen Untoten in die Tupperdosen entsorgt hatten, erzählte sie uns, sie macht Zumba und is deswegen körperlich ganz fit darin. Zumba wäre so eine Art Aerobic und dat wäre auch gut für die Reflexe.
Wir haben se dann noch dat Formular für Schweigen und Vergessen unterschreiben lassen, aber sie sagte, dat könne sie gar nicht weiter erzählen, denn dat glaubt ihr ja sowieso keiner.

Mannomann, wat bin ich froh dat Zombies kein Zumba machen!

 

Mannomann – Zombies müssen keinen Strom sparen

Da unsere Frau Docktor ja getz nach Dusseldorf versetzt wurde und wir getz alle Freiberufler sind, hat unser Waffenmeister dat Kommando über unsere Spezialeinheit übernommen. Und wat soll ich Euch getz sagen: der will dat wir heute am Samstag um halb neun dat Licht aus machen! Glaubse dat?

Earth Hour 2014
Und dafür tut et noch ein Video geben. Näh, näh, näh!


Ich dachte erst, unser Ex-Feldwebel is zum Putin übergelaufen und will uns getz den Saft abdrehen! Aber nein, mitnichten, sagt unser neue Chef, dat is nur ein Zeichen, dat wir uns um unseren Planeten sorgen tun.
Und da hat er eigentlich recht, denn wir sorgen uns ja auch, weil wir nix anderes machen als fiesen Zombies und dem untoten Gesindel die Köppe einzuschlagen. Von der Seite hatte ich unseren freiberuflichen Nebenjob noch gar nicht betrachtet: weil wir Zombies beseitigen, tun wer wat für die Umwelt. Super!

Also liebe Mitmenschen, heute schalten wir mal für eine Stunde dat Licht aus. Aber bitte aufpassen und nicht vergessen: Pumpgun durchladen und die Axt neben die Kerze legen! Denn Zombies müssen keinen Strom sparen!!

Mannomann.