Schlagwort-Archive: Wetter

Leuchtende Nachtwolken

Noctilucent clouds
Eiskristalle sind schön! Auch in der Hochatmosphäre in 81 bis 85 km Höhe. Dort bilden sie leuchtende Nachtwolken, wo sie wegen der großen Höhe noch von der Sonne beleuchtet werde können; vom Beobachter der noctilucent clouds steht die Sonne schon weit unter dem Horizont. Ich selbst habe dieses Phänomen erst zwei mal beobachten können.

 

Zombies tun nich grillen. Mannomann!

Grillwetter, ja aber…
Heut am Sanstach is richtiges Wetter zum grillen. Und ausgerechnet am Wochende muß ich Dienst haben tun!
Dat erinnert mich an die Sache von vor zwei Jahren, als wer vonne Spezialeinheit am Wochenende raus mussten und fünf Untote beim brutzeln inner Sonne gefunden haben. Ich sach et dich, dat waren noch Zeiten!
Abba getz ma ehrlich, son Schaschlik am Spieß mit nem Pülleken dabei, dat hat doch wat…

…näh, lass ma sein, ich bin ja heute auch kein Luftkotelett mehr, die Zeit is vorbei. Ich denk ma bei die Hitze heute is son Teller mit klein geschnibbelte Erdbeeren und en großen Schlach Joghurt nich ganz verkehrt.

Näh, näh, näh, Zombies tun nich grillen und ich auch nicht. Mannomann!

 

 

Korona 1999

Korona 1999

Korona Sonnenfinsternis 1999

Korona 1999
Die totale Sonnenfinsternis vom 11. August 1999 war hier am Niederrhein nur eine partielle SoFi, und wegen des schlechten Wetters leider nicht so spektakulär wie erhofft. In Stuttgart goss es wie aus Eimern, nur vereinzelt gab es Wolkenlücken!

Meine Konzeptbilder entstanden wärend dieser Sonnenfinsternis, das obige Space-Art Bild entstand einige Tage später. Ich habe es an einen befreundeten Spiegelschleifer und Hobby-Astronomen aus Thüngersheim verkauft.
Mischtechnik auf Karton, 40 x 60 cm, 1999, Privatbesitz.
Astrofoto-Nr. so090-14

 

Eiswelt

Frühwerk Nr. 14 - Eislandschaft

Frühwerk Nr. 14 – Eislandschaft

Eiswelt
Eine kalte Eiswelt, die Landschaft ist vor Kälte erstarrt. In den nahen Hügeln funkelt ein schwaches Licht, am Himmel hängen zwei große Monde. Hoffentlich wird unser Wetter im Januar und Februar 2014 nicht sooo kalt! Ein Experiment aus den frühen 1980er Jahren.
Mischtechnik auf Spanplatte, 90 x 140 cm, 1981.

 

Eumetsat: Monatliche Wetter Videos

Wie war das Wetter im letzten Monat?
Das kann Dir doch jeder erzählen. Richtig, aber vom Weltraum aus betrachtet, sieht die Sache dann schon anders aus.

European weather October 2013

Jeder kennt die kleinen Filmchen und Satellitenbilder aus dem Fernsehen. Auf dem YouTube Kanal von Eumetsat werden diese für den Vormonat zusammengefasst, ohne das ein Kachelmann daran herum gepfuscht hat. Die Auflösung dieser, fast immer in Englisch kommentierten Videos, beträgt 720p, also HDready.
Eumetsat ist die „Europäische Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten“ und betreibt die Wettersatelliten vom Typ Meteosat und MetOp.

Sonnenfinsternis im Oktober 2013
Auch die kurze SoFi vom Oktober diesen Jahres, die quer über Afrika verlief, haben die Wettersatelliten aufgenommen.

Solar Eclipse – October 2013

 

Eumetsat-Frontalansicht