Schlagwort-Archive: video-clip

Terry Pratchett The Watch oder CSI:Ankh-Morpork

Das war ja klar! Schon vor über einem halben Jahr wurde bekannt, das es eine 13 teilige TV-Serie über Terry Pratchett’s Scheibenwelt geben wird. Und ich bekomme das erst jetzt mit!

Die Serie hat den Arbeitstitel „The Watch“ und soll so eine Art CSI:Ankh-Morpork werden. Die Romane über Samuel Mumm und die Nachtwache, dienen dabei als Vorlage.

Erst verpasse ich im September 2012 die Nachricht, das die NASA Raumsonde Voyager 1 den Rand unseres Sonnensystems erreicht hat, und jetzt das. Ich glaube, ich lebe hinterm Mond!

Paul Kirby, Sir Terries Haus- und Hof-Illustrator, berichtet auf seiner Homepage über die Gründung einer Firma, die die Serie produzieren soll. Und die BBC ist mit im Boot.

Auf Bleeding Cool findet man sogar einen Videoclip aus einem Meeting vom Oktober 2012 mit Terry Pratchett himself. Er ist leider an Alzheimer erkrankt, aber in dem 9 Minuten langen Video wirkt er auf mich geistig wach! Auch gab es auf Bleeding Cool schon im März 2011 die ersten Gerüchte, was natürlich in Sir Terries Forum fleißig besprochen wurde 😉

Ach ja, die BBC will die Serie ab 2015 ausstrahlen. Ich bin mal gespannt, ob ich das auch noch verpasse.

 

Hubble’s Hidden Treasures – 6. von 1619

6. Platz beim Hubble’s Hidden Treasures Contest 2012

Am Dienstag den 21. August kam die Email von der ESO: Meine Bearbeitung von Hubbles Aufnahme von NGC 4217 hat den sechsten Platz belegt! Wie geil ist das denn?

Hier die vollständige Email von Oli Uscher

Hi,

Thanks for entering the Hidden Treasures competition. I’m happy to inform you that your image of NGC 4217 is the winner of the 6th prize (out of 1619 entries).

We will make the competition result public on spacetelescope.org later this week.

In the mean time, can you send me your postal address so we can send you the prize?

Many thanks,

Oli


Oli Usher
ESA/Hubble Public Information Officer

Education and Public Outreach Department
European Southern Observatory
Karl-Schwarzschild-Strasse 2, D-85748 Garching bei München, Germany

Telephone: +49 89 3200 6855
Mobile (Germany): +49 176 7648 2193
Mobile (UK): +44 7754 130 109

Email: ousher@eso.org
Web: www.spacetelescope.org • www.eso.org

Social media:
www.facebook.com/hubbleESA • www.facebook.com/ESOAstronomy
www.twitter.com/hubble_space • www.twitter.com/ESO

**The Universe at your fingertips**
Download the free Hubble top 100 images app for iPad
http://itunes.apple.com/en/app/hubble-top-100/id426922803

Hubble image of NGC 4217 processed by Ralf Schoofs

Jetzt warte ich auf Post aus Garching!

Hubble Legacy Archive ist für jeden zugänglich
Nur zur Erinnerung: Alle Roh-Bilder des Wettbewerbs stammen aus dem Hubble Legacy Archive, das für jeden zugänglich ist! Unter Hubble Legacy Archive Movie Tutorials findet man fünf einführende Video-Clips, die den Einstig in die Benutzung des Hubble Legacy Archive erleichtern.

 

Hubble’s Hidden Treasures 2012 Contest

Einsendeschluss für Hubble’s Hidden Treasures
Am 31. Mai war schluss! Bis zu diesem Datum konnte man Bilder für den Hubble’s Hidden Treasures 2012 Contest einreichen. Es gibt zwei Kategorien:
a) Bilder aus dem Hubble-Archiv, die mit dem Onlinetool bearbeitet wurden und
b) mit Bildbearbeitungssoftware am eigenen Rechner bearbeitet worden waren.

Um das deutlich zu machen, es ging nicht um eigene Astrofotos. Nein, die zu bearbeitetenden Bilder sind Roh-Bilder, aufgenommen vom Hubble Space Telescope!

Danach musste man die Aufnahmen auf den entsprechenden Hubble-Account bei Flickr hochladen. Also einen Flickr-Account erstellt und dann entweder nach Hubble’s Hidden Treasures — Image Processing oder Hubble’s Hidden Treasures hochgeladen. Gesagt, getan. Hier mal mein Machwerk, das es bis in die öffentliche Abstimmung geschafft hat:

Hubble image of NGC 4217 processed by Ralf Schoofs

„Hubble image of NGC 4217 processed by Ralf Schoofs“

Öffentliche Abstimmung läuft!
Bis zum 15. August 2012 läuft das ‚public voting‘ noch. Leider muß jeder, der abstimmen möchte eine gültige Email-Adresse hinterlassen und ein Captcha lösen. Irgendwie müssen die ESO-Leute um Oli Usher ja Spam verhindern.
Die offentliche Abstimmung wird jeweils einen Gewinner in den beiden Kategorien hervorbringen. Der erste Platz erhält einen Alu-Print einer Hubble-Aufnahme. Und mein Bild von NGC 4217 hat es in die Endrunde geschafft! Und hier geht es zur öffentlichen Abstimmung der beiden Kategorien:
Hubble’s Hidden Treasures Image Processing competition
Hubble’s Hidden Treasures competition

Hubble Legacy Archive ist für jeden zugänglich
Über 3000 Aufnahmen sind auf die beiden Flickr-Accounts hochgeladen worden. Und alle Roh-Bilder stammen aus dem Hubble Legacy Archive, das für jeden zugänglich ist! Unter Hubble Legacy Archive Movie Tutorials findet man fünf einführende Video-Clips, die den Einstig in die Benutzung des Hubble Legacy Archive erleichtern.

 

Das Bloggergrillen in der Villa Kueperpunk

Das Bloggergrillen in der Villa Kueperpunk stand unter dem Motto
„Ein Rost ist nicht genug“. Wie war, wie war!

In tagelanger Vorbereitung hatten Küperpunk und Zauselina wie fleißige
Bienen für unser aller Wohlergehen Vorkehrungen getroffen. Bloggerin Ghost brachte aus Thüringen echte Thüringer mit, die von Kueperpunk und Zauselina fachmännisch und gekonnt geröstet und von uns genüsslich verspeist wurden. Vielen, vielen Dank an Ghost!

Unser generöser Gastgeber hatte nicht nur am Grill das richtige Händchen, sondern auch beim Wetter. Kurzfristig wurde die feierliche Entzündung des olympischen Feuers von 19 Uhr auf 15 Uhr vorverlegt. Welch weise Entscheidung!

Das Wetter hielt und kein Regentropfen wagten es unsere Häupter zu benetzen. Gerüchten zu Folge, soll Flusskiesel Zugriff auf ein Wetterkontrolsystem haben. Ob es stimmt?

Unser Gastgeber Küperpunk
Unser Gastgeber Küperpunk

Unvergesslich wird mir Zauselinas (die gute Fee der Villa Kuperpunk) köstlicher Nudelsalat bleiben. Er schien mir einem Füllhorn entsprungen zu sein, da er nie zur Neige ging.

Doch ich muß noch von meiner Anreise zum Landgut derer von und zu Kueperpunk berichten. Vybzbild war so freundlich Fernrir, Leif und meine Wenigkeit auf ihrem mitternachts-blauen, fliegenden Teppich mitzunehmen!

Vybzbilds fliegender Teppich


 

Vybzbilds fliegender Teppich. Und ja, sie hat einen Freiflugschein von der Hexen-Innung Rot-Weiß Bochum 1464. Rechts unten, das schwärzliche Etwas, ist meine Socke. Man kann die Ausmaße dieses prächtigen Fluggeräts erahnen.

Der Flug war recht kurz, aber sanft. Auf dem Landgut derer von und zu Kueperpunk angekommen, waren wir angenehm überrascht. Keine Trolle, Gnome, Kobolde oder Poltergeister, die ihr Unwesen mit uns Sterblichen treiben wollten. Nichts davon! Und auch der berüchtigte Drache derer von und zu K. ließ sich nicht blicken. Nur ab und an war ein Raunen oder auch ein kurzer, spitzer Schrei zu hören.

Die Zugbrücke zur
Die Zugbrücke zur „Villa“ Kueperpunk. Hier herrschte ein geschäftiges Treiben. Im Vordergrund sieht man Henning, der Blogs liest.

Und jetzt möchte ich der geneigten Leserschaft einige Aufnahmen der gelungensten Veranstaltung des frühen 21. Jahrhunderts präsentieren:

Fenrir, Vybzbild und Leif
Fenrir, Vybzbild und Leif haben Platz genommen.
Der Doctor, der Commodore daMax, Flusskiesel und die unvergleichliche Zauselina
Der Doctor, der Commodore daMax, Flusskiesel und die unvergleichliche Zauselina
Eine wirklich angenehmen Gesprächsrunde
Eine wirklich angenehmen Gesprächsrunde. Leider erkennt man nicht die Topographie des Geländes, das viel zur besonderen Atmosphäre des Bloggergrillens beigetragen hat.
Diese arme Kreatur wurde all seiner Gefährten beraubt.
Diese arme Kreatur wurde all seiner Gefährten beraubt.
Fenrir erklärt - und der Doctor versteht.
Fenrir erklärt – und der Doctor versteht.
Angie und John von Second Radio
Angie und John von Second Radio. Bestens technisch ausgerüstet habe sie einige Videos gedreht!

Wie schon erwähnt, hatten wir mit dem Wetter keinerlei Probleme (Wetterkontrolle?). Die fruchtbaren und angeregten Gespräche gingen bis kurz vor Mitternacht.

Inswischen haben auch andere Gäste über dieses Weltereignis berichten können! Hier meine sicherlich unvollständige Liste:

Zauselina

Fenrir

Vybzbild

Flusskiesel

Ghost

kueperpunk

Mannomann, alte Nazi-Zombies umnöppeln

Nähh, wat fürn Tach. Gestern hat die Truppe gleich zum Mittach den Siebzehner raus geholt. Glaubse dat? Und ich vertrag doch nix. Bier zum Mittagessen. Im Dienst! Die Chefin war stinkig und et gab auch keine Kohle.

Und dann kurz vor Feierabend, mussten wir die Hütte von zwei alten Stinkstiefeln abklabastern. Irgendwelche fremden, übelrichenden, „grauen Männer in schwarzen Uniformen“ wären in ihrem kuscheligen Eigenheim eingedrungen und hätten den Dachboden besetzt. Nazi-Zombies im Pott. Hassenichgesehn!

Wärend wir also aufem Dachboden sind, knabbert so ein Nazi-Zombie den Stinkadores und seine Stinkadora an. Wat ne Schweinerei! Die Chefin war auf 180! Zur Strafe gibbet die Tacken erst übermorgen. Natürlich haben wir noch die Untoten anständig entsorgt. Mannomann.

Ich hasse Nazi-Zombies!
Was Wikipedia über den Film „Dead Snow“ weiss.

Hier die Filmkritik von Fusselkopp.

Und hier der Original Movie Trailer!