Schlagwort-Archive: Verfassungsschutz

„Niemand hat die Absicht einen Überwachungsstaat zu bauen“

Ehrlich gesagt, lese ich netzpolitik.org kaum, ich finde die meisten Artikel dort sind zu linkslasstig und polemisierend. Aber mit diesem unsäglichen Ermittlungsverfahren gegen die beide Autoren wollte man wohl den Weg des schwächsten Widerstandes gehen!

„Deutschland wird von Sicherheitsbeamten regiert“
Die wahren Wutbürger sitzen im Sicherheitsapparat. Der Versprecher von CDU Mann Hans-Peter Uhl zeigt seine geistige Haltung zur Zivilgesellschaft und sein verdrehtes Verständnis von Demokratie. Die gleiche Haltung haben wohl auch seine gleichgesinnten Freunde und Spezis im Sicheheitsapparat:
httpsv://youtu.be/EJ8oBTnNDIc

Rettet die Pressefreiheit!
Auf campact.de gibt es eine Unterschriftensammlung für die Autoren und Macher von netzpolitik.org

Generalbundesanwalt Harald Range ermittelt gegen zwei Journalisten wegen „Landesverrats“ – weil sie geheime Pläne des Verfassungsschutzes veröffentlichten. Ihnen droht Haft. Das ist ein Angriff auf die Pressefreiheit und unsere Demokratie!

Ich habe gerade einen Eil-Appell an die Bundesregierung unterschrieben, Range zu stoppen. Unterzeichnen auch Sie den Campact-Appell:

https://www.campact.de/Pressefreiheit-Appell

 

Landesverrat oder doch eher Einschüchterung?
Zitat aus einem Artikel auf carta.info von Thomas Stadler (Fachanwalt für IT-Recht und Gewerblichen Rechtsschutz):

„Beim Ermittlungsverfahren gegen Netzpolitik.org geht es wohl eher um die Einschüchterung von Bloggern, Journalisten und potentiellen Whistleblowern als um Landesverrat.“

 

Zombies brauchen keine Verstärkung

Näh, näh, näh, wat is dat für ein Gesocks! Also ich mein getz ausnahmsweise nich die Zombies, dat untote Gesindel da. Ich mein die Alsche, die uns von die Filzekrattie als Verstärkung geschickt worden war: die kommt einfach nich mehr, mannomann! So wat unzuverlässiges brauchen wer bei uns inne Spezialeinheit nich.

Ich hoffe, der Verfassungsschutz hat die verschwinden lassen. Dat hät die Alsche verdient, echt getz.

Mannomann, Zombies brauchen keine Verstärkung.

 

Zombies brauchen keinen Zwiebeltee, mannomann!

Ja, getz hat mich diesen Winter doch noch die Bazillen erwischt. Der eine oder andere wird mich fragen wollen: „Winter? Wat für ein Winter?“

Tja, wat soll ich Euch sagen, ich fühl mich zisselmissel, und dat schon die ganze letzte Woche so. Den Bazillus hat auch mein Mudder vonne ReHa mitgebracht. Die alten Leutchen da hat dat ganz schlimm wärend die ihrer Gesundungsphase erwischt. Und wat sagen dazu die studierten Ärsche, ah näh tschuldigung, die Ärzte und deren kranken Schwestern? „Trinken se viel Zwiebeltee, davon geht die Bazillen kaputt.“

Ja, glaubse dat? Dat gibbet doch nich!

Näh, näh, näh, denen würd ich gerne mal so echt fiese Nazi-Zombies von dem Verfassungsschutz vorbei schicken. Denn die Zombies brauchen keinen Zwiebeltee trinken, die wollen nur unsere Gehirne fressen.

Mannomann!

 

Wat is los mit die Zombies?

Mannomann, die Woche sind wer nich auf unseren Schnitt gekommen! Et war einfach kein Zombie zu finden, den wir vonne Spezialeinheit aus dem Verkehr ziehen konnten. Kein einziger Untoter hat sich Blicken lassen, glaubse dat?

Wie sollen wer da unsere Knete verdienen? Wer sind doch getz Freiberufler und werden nach erlegter Stückzahl bezahlt. Auch unser Herr Funke, der alte Stasi Mann, is schon ganz traurig. Der meinte doch tatsächlich, wir sollten. wie der Verfassungsschutz, selber Nazi-Zombies züchten. Wenn der nix abzuhören hat, kommt unser Herr Funke auf die beklopptesten Ideen.

Und weil absolut nix los is mit dat untote Gesocks, geh ich get zu mein Mutter und tu aus lauter Langeweile mit ihr Weihnachtsplätzchen backen. Denn dat tun Zombies auch nich.

Meine Kumpels in Bochum besuchen geht abba leider nich, ich muß ja schließlich auf Abruf bleiben. Da kannse nur mal eben für zwei Stunden deine Mutter besuchen. Abba dat lange Wochenende damit is Essig! So ein Mist!!

Wat is bloß los mit die Zombies? Mannomann!

 

Mannomann, haben Zombies eigentlich Stuhlgang?

Die Ernährungsprobleme von Menschen und Zombies
Letztens hatte meine Kollegin ma widda echt Maläste mit ihre Verdauung. Abba so richtig! Dat war eine ausgewachsene Gastritis bei der. Getz muß die Ärmste Diät halten, bis dat widda wech geht. Abba den Streß auffe Arbeit hat se immer noch, und die is keine Zombie-Jägerin, die macht nur dat Büro für ihren ekeligen Chef. Glaubse dat?
Da kam bei mir die Frage auf, ob dat untote Gesindel auch Maläste mit die eigene Verdauung hat? Vonwegen der einseitigen Ernährung und so. Ich hatte ja ma zwei Zombies sich um Bier kloppen sehn, abba eigentlich „lebt“ so ein Zombie ja nur vom Gehirn anderer lebendiger Menschen.
Ob die davon Magenschleimhautentzündung von kriegen? Und wo tut so ein Untoter dat gegessene Gehirn denn verdauen? Ich denke ma, dat funktioniert bei dat untote Gesindel anders als bei uns Lebendigen. Da sollte der Verfassungschutz, der ja immer den ein oder anderen Nazi-Zombie am laufen hat, ma richtig dran forschen tun.

Mannomann! Zombies und ihr Stuhlgang, dat is für mich immer noch ein Rätsel.